SV BW Bilshausen - Eintracht Northeim II 4:2 (1:1)

SG Herberhausen/Roringen - SV BW Bilshausen 3:3 (2:1)

1.Herren
Durch eine couragierte und kämpferische 2. Halbzeit feierten unsere Jungs einen verdienten 4:2 Heimsieg. Zur Halbzeit stand es nach einem Kommunikationsfehler in der Hintermannschaft und einem sehenswerten Lupfer von Lucas Goldmann 1:1.
Direkt nach dem Pausentee war dann Geburtstagskind Sven Heinrich nach einer Flanke am 2. Pfosten zur Stelle und schob mutterseelenallein zur 2:1 Führung ein (50.). Der Gast wollte sich aber nicht kampflos ergeben und erzielte durch Frederik Goddon den schönsten Treffer des Tages. Goddon ließ 3 Abwehrspieler alt aussehen und zirkelte den Ball in Arjen Robben-Manier mit links ins lange Eck (59.). Danach drückten die Gäste auf den Führungstreffer, aber konnten trotz einiger Möglichkeiten nicht in Führung gehen. Ab Minute 70. waren die Gäste dann platt (nur mit 12 Feldspielern angereist) und unsere Jungs zogen das Tempo und die Aggressivität nochmal an. Belohnung in Minute 77, als Richard Strüber aus dem Gewühl heraus das 3:2 markierte. Sven Heinrich machte in der 90. Minute nach einem Zuckerpass von Marius Mager den Deckel drauf. Eine intensive 2. Halbzeit mit einem am Ende verdienten Sieger.
Bereits am Mittwoch ist der TSV Seulingen zu Gast, wo es nach einem ganz schwachen Hinspiel noch etwas gutzumachen gilt. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.  

 



2.Herren
Unsere 2. Herren spielte bereits am Freitag und überzeugte trotz eines Unentschiedens mit einer guten Leistung. Zu Beginn war aber das Heimteam das bessere Team und ging schnell mit 1:0 in Führung (5.). Durch einen individuellen Fehler stand es plötzlich 2:0 (32.) Bis zur Halbzeit spielten dann nur noch unsere Jungs und wurden in Minute 42. auch belohnt, als Raffi Schlote eine Flanke per Kopf einnickte.
In Halbzeit zwei war unsere Mannschaft das spielbestimmende Team, konnte die sich bietenden Chancen allerdings nicht verwerten. Bis zur 72. Minute als Niels Hollenbach mit dem Kopf zur Stelle war und eine Ecke verwertete.
Das Heimteam gab aber nicht auf und erhöhte nach einem schönen Spielzug mit schlechter Verteidigung auf 3:2 (84.). Mit einem Sturmlauf in den letzten 5 Minuten gelang aber noch der 3:3 Ausgleichstreffer. Nach einem langen Einwurf war ein Heimspieler zur Stelle und verlängerte das Spielgerät unglücklich in die eigenen Maschen. Ein packendes Spiel mit einer guten Leistung. Leider verletzten sich gleich 5 Spieler und fallen für das Rückspiel (ja, richtig gehört!) und zugleich letzte Spiel aus. Anpfiff ist am Sonntag um 13:00 Uhr im Stadion am Sandweg.

FORZA SVB!