Spielvorschau 2. Mannschaft am 11.08.2017

+ + + UPDATE + + +  

Das Spiel gegen TSV Steina fällt auf Grund der witterungsverhältnisse heute leider aus.

Im Gegenzug konnte kurzfristig ein Testspiel gegen Eintracht Worbis organisiert werden.

Anpfiff in Worbis ist um 19 Uhr.


Am morgigen Freitag, tritt unsere Zweite zu ihrem zweiten Saisonspiel an.

Gegner ist TSV Steina, welcher als Meister der 3. Kreisklasse und Aufsteiger zum ersten Saisonspiel geladen hat, da sie vergangene Woche spielfrei waren.

Unsere Blau-Weißen konnten vergangenen Sonntag im ersten Saisonspiel bei der Dritten von Tuspo Petershütte ihre ersten Punkte sammeln.

Nach 2:0 Rückstand erarbeitete sich die Mannschaft vom neuen Trainergespann Peter Heise und Rafael Schlote noch ein 2:2.

Dabei erzielte Mario Engelhardt beide Treffer für die Blau-Weißen.

Im Großen und Ganzen eine gerechte Punkteteilung und sicherlich nicht der schlechteste Saisonstart.

Im Zweiten Spiel soll aber dennoch das Ziel sein, den ersten Dreier zu sammeln.

Wir wünschen auf alle Fälle viel Erfolg.

 

Anpfiff ist am Freitag um 19 Uhr.

Spielort: Rasenplatz, Steina, A-Platz, Steinatalstr. 100, 37441 Bad Sachsa

 

Erste zu Gast bei der SG Lenglern

Am kommenden Samstag steht das nächste Punktspiel für die Erste in der Bezirksliga an.

Es geht zum 13. der Tabelle, der SG Lenglern.

Für beide Mannschaften könnte es sicherlich besser laufen. Die SG hat aus den letzten vier Spielen lediglich drei Punkte geholt, unsere "Blau-Weißen" immerhin fünf Punkte.

Dennoch war es meistens keine erfolgreiche Reise nach Lenglern.

Wir dürfen also gespannt sein, ob die Jungs von Spielertrainer Sebi, nach dem Heimsieg gegen Dostluk Spor Osterode, weiter erfolgreich sein werden. Wir wünschen es uns jedenfalls.

Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr

Lenglern, A-Platz, Brandenburger Str., 37120 Bovenden

Sonntag ist Derbytime

Am kommenden Sonntag empfängt unsere Zweite DJK Krebeck zum Derby am Sandweg.

Die Deutsche Jungendkraft aus Krebeck steht aktuell mit 4 Punkten auf Platz 6 in der Tabelle. Genau einen Platz hinter unserer Zweiten mit 6 Punkten.

Es darf somit auf ein spannendes und ebenbürtiges Duell gehofft werden.

Ganz besonders dürfen sich die Zuschauer auf einen alten Bekannten freuen, welcher am Sonntag nach langer Zeit wieder aktiv auf dem Bilshäsuer Sportplatz zu sehen sein wird.

Der ehemalige Bilshäuser Thomas "Menne" Meyer wird sich sicherlich schon freuen, gegen seine alten Kameraden aufzulaufen.

Die Jungs von Coach Dome werden sicherlich bestens vorbereitet in das Spiel starten und wollen nach dem Sieg am vergangenen Sonntag gegen den SC Freiheit II die nächsten Punkte einsammeln.

Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr

 

 

Testspielankündigung der Zweiten

Am kommenden Sonntag bestreitet "DIE ZWEITE" ihr erstes Testspiel unter dem neuen Trainer Dominik "DoMe" Knieriemen.

Der Gegner ist kein Unbekannter, denn die DIE ZWEITE trifft auf heimischem Geläuf auf den Nachbarn vom TSV Eintracht Wulften.

Unsere Freunde aus Wulften haben für die neue Saison wieder eine Herrenmannschaft zusammengetrommelt und versuchen sich ebenfals wie DIE ZWEITE in der 2. Kreisklasse.

Ein Testspiel haben die Mannen um den ehemaligen ZWEITE-Spieler Sebastian Gropengießer schon gespeilt gegen den FC Höherberg verloren sie mit 3:2 am vergangenen Sonntag.

Wir hoffen auf einen erfolgreichen Start unserer ZWEITEN gegen ihren alten Mitspieler "Gropi".

Das Spiel am Sonntag (24.07.2016) findet um 15 Uhr auf dem Sportplatz Bilshausen statt.

Forza SVB

Sebastian Gehrke kehrt zurück an die Rhume

Den Verantwortlichen des SV BW Bilshausen ist es gelungen, mit dem aktuellen Kapitän des Göttinger Oberligisten SVG, Sebastian Gehrke, einen namhaften Nachfolger und alten Bekannten, für den zum Saisonende scheidenden Trainer, Jan Diederich, zu verpflichten. Diederich hat dem Verein bereits im Januar mitgeteilt, dass er zum Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Mit Sebastian Gehrke gehen wir erstmals den Weg eines Spielertrainers, der uns auch auf dem Feld weiterbringen wird. Sebastian hat unter Trainern wie Knut Nolte oder auch Stephan Margraf gespielt und wir schätzen deren Arbeit sehr. Nun gilt unsere Aufmerksamkeit aber der Rückrunde, die wir gemeinsam mit Jan Diederich zu einem erfolgreichen Ende bringen möchten. Jörg Streicher