SVB II - Bergdörfer II 0:5 (0:2)

Klassenunterschied im Eichsfeldderby

In dieser Partie unterlag Bilshausen individuell und spielerisch völlig zurecht 0:5, wobei die Niederlage am Ende durchaus auch hätte zweistellig ausgehen können. Die Abspielfehler nach Ballgewinn waren haarsträubend, so macht macht einen Gegner stark.

Alle 4 Innenverteidiger waren durch Verletzung, Arbeit oder Urlaub nicht anwesend, Robert und Richard Strüber stellten die defensive Zentrale. Anfänglich war das Spiel relativ ausgeglichen, mit zunehmender Spieldauer erkannten die Gäste ihre Überlegenheit und stellten mit schnellem Spiel Bilshausen immer wieder vor Probleme. Die beiden Tore der ersten Hälfte vielen aus Kombinationen im Strafraum, bei denen die Bilshäuser Abwehr nur hinterher schauen konnte.

Die zweite Hälfte brachte zu Beginn zumindest ein nicht gegebenes (Abseits-) Tor von Philipp Heise, nach dem 0:3 war das Spiel dann aber auch in den Köpfen verloren.

Mark Zöpfgen - Andreas Ziencz (Martin Strüber), Robert Strüber, Richard Strüber, Jonas Breitenbach - Peter Heise, Thomas Rudolph (Matthias Jung), Philipp Heise, Manuel Stitz (Toni Heise) - Sebastian Strüber, Marcel Hoock (Rafael Schlote)  (kein Einsatz Hendrik Mann)

SVB II - Scharzfeld II 2:1 (1:1)

Der gute Start in die Partie führte nach nur 5 Minuten zum 1:0 durch ein herrliches Freistoßtor von Thomas Rudolph. Die Freude währte nur kurz, Scharzfeld kam durch einen schnellen Konter, bei dem unsere Abwehrspieler einfach nur zu weit von ihren Gegenspielern standen, zum Ausgleich nach 10 Minuten. In der Folge verlegte sich Scharzfeld fast nur auf die Defensive und machte den Raum in ihrer Hälfte sehr eng. Die größten Möglichkeiten zur Führung vor der Pause hatten wiederum Thomas Rudolph mit einem Freistoß und Philipp Heise nach einem Steilpass in die Spitze. Leider gingen beide Schüsse knapp am Tor vorbei. Allerdings hatte Schazfeld ebenfalls zwei Chancen und hätte auch durchaus in Führung gehen können.

Nach Umstellung der Abwehr auf Manndeckung (alle 4 etatmäßigen Innenverteider standen nicht mehr zur Verfügung) ging es in die zweite Hälfte, diese verlief weitgehend ausgeglichen mit mehr Spielanteilen im Mittelfeld für Bilshausen und immer wieder gefährlichen Aktionen der Gäste, die zwei gute Stürmer in Ihren Reihen hatten und unsere Abwehr im 1-gegen-1 des öfteren vor Probleme stellten. Eine schöne Kombination mit Abschluß durch Peter Heise brachte Mitte der zweiten Hälfte die erlösende Führung, die bis zum Schluß gehalten wurde.

Toni Heise - Robert Strüber (Hendrik Mann), Christoph Knieriemen (Thorsten Breit), Matthias Jung, Martin Strüber (Rafael Schlote) - Peter Heise, Thomas Rudolph, Richard Strüber (Bernward Adler), Jonas Breitenbach - Sebastian Strüber, Philipp Heise

Tettenborn - SVB II 2:3 (2:2)

Nerven läßt man bei Spielen der Zweiten besser gleich zu Hause ...

Nach nur 13 Minuten waren völlig unverständliche Abwehrfehler der Grund für die 2:0 Führung der Heimmannschaft. Die Hausherren dachten nun zwar, es wird hier leichtes Spiel, aber nach den Wachmachern hat unsere gesamte Mannschaft kämpferisch und spielerisch ins Spiel zurück gefunden. Das Spielgeschehen verlagerte sich von Minute zu Minute immer weiter in die Hälfte von Tettenborn. Richard Strüber und Phlipp Heise spielten zusammen den Doppelschlag aus und jeder erzielte ein Tor Mitte der ersten Hälfte.

Die zweite Halbzeit bot ein ähnliches Bild, körperliche Überlegenheit unserer Mannschaft, ohne allerdings richtig gute Chancen herauszuspielen. Glücklich war, dass gegen Ende nach einem klaren Foul von Andreas Ziencz im Strafraum der mögliche Elfmeter für Tettenborn nicht gegeben wurde. Unser Siegtor köpften die Gastgeber kurz vor Schluß nach einem Freistoß in den Strafraum selbst.

Auch wenn das Spiel ziemlich turbolent und das Ergebnis glücklich war, so haben wir uns die 3 Punkte redlich verdient durch eine geschlossene kämpferische Leistung bis zum Schlußpfiff.

Mark Zöpfgen - Matthias Jung, Torben Rusalo, Christoph Knieriemen, Andreas Ziencz (Martin Strüber) - Richard Strüber (Toni Heise), Christian Jung (Bernward Adler), Peter Heise, Rafael Schlote (Hendrik Mann) - Sebastian Strüber, Philipp Heise  (Nicht zum Einsatz gekommen: Thorsten Breit, Marcel Hoock)

SVB II - Herzberg 3:2 (1:2)

Bei schönstem Fussballwetter konnte Bilshausen mit einem herrlichen Distanzschuss von Thomas Rudolf nach Vorlage von Steven Ohle in Führung gehen. Bis zu diesem Zeitpunkt war unsere Reserve nicht weit überlegen, aber zumindest tonangebend. Nach dem 1:0 war der Gegner in den Köpfen wohl schon geschlagen, bis zur Pause wurde Herzberg stärker und war in den offensiven Aktionen schneller und konzentrierter als unsere Defensive. 2 Gegentore zum 1:2 waren die Folge.


In der Kabine hat sich die Mannschaft klar gemacht, hier und heute gewinnen zu wollen. Das eindeutige Ziel wurde nicht immer spielerisch, dafür aber kämpferisch umgesetzt und der Sieg nach Rückstand durch Tore von Philipp Heise und Sven Krautwurst war völlig verdient, weil die Einstellung bis zum Schlußpfiff gestimmt hat.

Wermutstropfen ist der Kreuzbandriss von Steven, von hier aus Gute Besserung.

Mark Zöpfgen - Kristian Strüber, Torben Rusalo, Christoph Knieriemen, Jonas Breitenbach (Richard Strüber, Matthias Jung) - Sebastian Kreis, Peter Heise (Martin Strüber), Thomas Rudolph, Rafael Schlote (Sven Krautwurst) - Steven Ohle, Philipp Heise  (nicht zum Einsatz kamen Marcel Hoock und Andreas Ziencz)

SVB II - Lerbach 0:3 (0:0)

Das zweite Punktspiel ließ sich in der ersten Hälfte gut an, das Spiel war ausgeglichen mit 2 Chancen auf beiden Seiten. Problematisch waren die wegen Verletzung schnellen Auswechslungen, die ständige Umstellungen nötig machten. Trotzdem wäre eine Führung zur Pause drin gewesen.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste wacher aus der Kabine und nutzten zwei schnelle Angriffe zur 0:2 Führung, wobei Bilshausen kaum Gegenwehr gezeigt hat. Danach war Bilshausen wieder wach und hatte Möglichkeiten, das Spiel noch zu drehen, gute Chancen wurden aber ausgelassen. Mit zunehmender Dauer wurde die Defensive geöffnet und Lerbach hätte mit ihren schnellen Kontern allerdings das Ergegnis frühzeitig klarer gestalten können.

Letztlich zeigt sich, dass auch in dieser Spielklasse Fehler schnell bestraft werden, vor allem, wenn es gegen erste Mannschaften geht.

Mark Zöpfgen - Sven Krautwurst, Torben Rusalo, Sebastian Kreis, Rafael Schlote (Thorsten Breit) - Sebastian Strüber, Peter Heise, Christian Jung (Andreas Ziencz, Toni Heise) - Marius Otto (Jonas Breitenbach), Steven Ohle, Philipp Heise  (ohne Einsatz Kristian Strüber)