Spielberichte

Blau-Weiß "Erste" gewinnt 1. Auflage des Hahle-Cups

Endspiel gegen den Kreisligisten SV Seeburg wurde mit 4:0 gewonnen.
Torschützen für die Blau-Weißen waren in der 11. Spielminute 1:0 nach Flanke von Neuzugang Fabian Jung, Richard Strüber per Kopf zum 1:0.
Das 2:0 erzielte Jonathan Schäfer, mit einem Traumtor aus 25 Metern in der 58. Spielminute.
In der 83. Spielminute gelang Fabian Jung das 3:0 und in der 93. Spielminute war es Jens Rohland der mit dem 4:0 das Spiel beendete.
Nach Meinung vieler Anwesenden, war das Endergebnis auch in der Höhe angemessen, trotz der zwei Platzverweise für den Gegner (58. - Rot für Jan Müller & 72. - Gelb-Rot für Kevin Wodarsch)

1. Titel für die Blau-Weißen mit Neutrainer Jan-Hendrik Diederich.

Auf eine erfolgreiche Saison.
Forza SVB!

0:0 gg. Tabellenführer Landolfshausen

Im Heimspiel am gestrigen Sonntag gegen den Tabellenführer aus Landolfshausen erspielte sich unsere erste Mannschaft ein verdientes 0:0.
Die Chance auf einen Heimsieg war gegeben, allerdings hatte Landolfshausen mit dem Bilshäuser Marcel Rudolph einen sicheren Rückhalt zwischen den Torpfosten der gleich mehrfach gute Chancen vereitelte.
Der Gast aus Landolfshausen war überwiegend durch seine Standards vor dem Tor gefährlich.

Unter dem Strich ist das Unentschieden schon so in Ordnung und mit der spielerischen Leistung sollte am kommenden Freitag ein Sieg gegen die zweite Garde von Petershütte drin sein!

Bishausen spielte mit: Laule, M. Hollenbach, Meyer, Hungerland, Scholle, Ro. Strüber, J. Rohland, Rosenthal, Böttger, Krautwurst und N.Hollenbach

auf der Bank: Venjakob, Hallepape und Ri. Strüber

Wechsel: 66. Min: Ri. Strüber für J. Rohland, 76. Min Hallepape für Ro. Strüber

2:1 Heimsieg gg. Bremke/Ischenrode

Verdienter 2:1 Heimerfolg gegen den Tabellenzweiten TSV Bremke/Ischenrode.
Zum Matchwinner avancierte Hans Scholle, wobei die gesamte Mannschaft eine kämpferisch starke Leistung bot.
So kann es weitergehen!

Letzter Test gegen Dostluk Spor Osterode

Guter letzter Test

Nachdem unsere Blau-Weißen in der Vorwoche noch mit 1:4 gegen Dostluk Spor Osterode das Nachsehen hatten, gab es auf heimischen Rasen ein 1:1 (1:0) Unentschieden. Unsere Jungs knüpften an die gute zweite Halbzeit aus dem SVG-Spiel an und standen sehr kompakt. Unser Gast hatte zwar mehr Ballbesitz war aber lange nicht zwingend. Die langen Bälle wurden von den starken Innenverteidigern immer wieder abgefangen. In der 35. Minute war dann Bastian Rohland am langen Pfosten zur Stelle nachdem sich Stefan Meyer auf der linken Seite durchgetankt hatte. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Dostluk Spor hatte mehr Ballbesitz, konnte damit aber nicht viel anfangen. Eine Unachtsamkeit in der 55. Minute bescherte den Gästen dann aber doch den Ausgleich. Danach hatten allerdings nur noch unsere Jungs Torchancen. Alleine Hans Scholle hätte zwei-, dreimal für die Entscheidung sorgen können. So blieb es aber beim Unentschieden, da die Blau-Weißen viele Konterchancen nicht konsequent zu Ende spielten. An diese Leistung muss am Sonntag im ersten Punktspiel gegen die SG Lenglern angeknöpft werden. Zweikampfstärke, hohe Laufbereitschaft und die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor werden der Schlüssel zum Sieg sein.

Test gegen SG Denkershausen/Lagershausen

Im ersten Testspiel nach der Winterpause gewinnen unsere Blau-Weißen gegen den letztjährigen Bezirksligisten SG Denkershausen/Lagershausen verdient mit 5:3 (2:2). Mit drei Neuzugängen in der Startformation (Dennis Laule, Alex Hallepape, Jens Rohland) starteten unsere Jungs schwungvoll in die Partie und gingen durch Marvin Hollenbach und ein Traumtor von Alex Hallepape mit 2:0 in Führung. Durch zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr konnten die Gäste zum 2:2 ausgleichen. Mit fünf Wechseln auf Seiten der Blau-Weißen ging es in Hälfte zwei. Xavier Rosenthal, Basti Rohland und Paul Jünemann (Elfmeter) erhöhten auf 5:2, ehe die Gäste mit dem Schlusspfiff noch einmal verkürzten. Alles in allem ein guter Test nach der langen Pause. Zwei Aluminium-Treffer verhinderten einen höheren Sieg. Aber auch unsere Gäste hatten noch weitere Chancen für ein Tor. Am nächsten Wochenende heißt der Gegner auf dem Duderstädter Kunstrasen dann SV Seeburg.