++ Sieg und Unentschieden unserer Herrenteams ++

SV BW Bilshausen - Eintracht Northeim II 4:2 (1:1)

SG Herberhausen/Roringen - SV BW Bilshausen 3:3 (2:1)

1.Herren
Durch eine couragierte und kämpferische 2. Halbzeit feierten unsere Jungs einen verdienten 4:2 Heimsieg. Zur Halbzeit stand es nach einem Kommunikationsfehler in der Hintermannschaft und einem sehenswerten Lupfer von Lucas Goldmann 1:1.
Direkt nach dem Pausentee war dann Geburtstagskind Sven Heinrich nach einer Flanke am 2. Pfosten zur Stelle und schob mutterseelenallein zur 2:1 Führung ein (50.). Der Gast wollte sich aber nicht kampflos ergeben und erzielte durch Frederik Goddon den schönsten Treffer des Tages. Goddon ließ 3 Abwehrspieler alt aussehen und zirkelte den Ball in Arjen Robben-Manier mit links ins lange Eck (59.). Danach drückten die Gäste auf den Führungstreffer, aber konnten trotz einiger Möglichkeiten nicht in Führung gehen. Ab Minute 70. waren die Gäste dann platt (nur mit 12 Feldspielern angereist) und unsere Jungs zogen das Tempo und die Aggressivität nochmal an. Belohnung in Minute 77, als Richard Strüber aus dem Gewühl heraus das 3:2 markierte. Sven Heinrich machte in der 90. Minute nach einem Zuckerpass von Marius Mager den Deckel drauf. Eine intensive 2. Halbzeit mit einem am Ende verdienten Sieger.
Bereits am Mittwoch ist der TSV Seulingen zu Gast, wo es nach einem ganz schwachen Hinspiel noch etwas gutzumachen gilt. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.  

 



2.Herren
Unsere 2. Herren spielte bereits am Freitag und überzeugte trotz eines Unentschiedens mit einer guten Leistung. Zu Beginn war aber das Heimteam das bessere Team und ging schnell mit 1:0 in Führung (5.). Durch einen individuellen Fehler stand es plötzlich 2:0 (32.) Bis zur Halbzeit spielten dann nur noch unsere Jungs und wurden in Minute 42. auch belohnt, als Raffi Schlote eine Flanke per Kopf einnickte.
In Halbzeit zwei war unsere Mannschaft das spielbestimmende Team, konnte die sich bietenden Chancen allerdings nicht verwerten. Bis zur 72. Minute als Niels Hollenbach mit dem Kopf zur Stelle war und eine Ecke verwertete.
Das Heimteam gab aber nicht auf und erhöhte nach einem schönen Spielzug mit schlechter Verteidigung auf 3:2 (84.). Mit einem Sturmlauf in den letzten 5 Minuten gelang aber noch der 3:3 Ausgleichstreffer. Nach einem langen Einwurf war ein Heimspieler zur Stelle und verlängerte das Spielgerät unglücklich in die eigenen Maschen. Ein packendes Spiel mit einer guten Leistung. Leider verletzten sich gleich 5 Spieler und fallen für das Rückspiel (ja, richtig gehört!) und zugleich letzte Spiel aus. Anpfiff ist am Sonntag um 13:00 Uhr im Stadion am Sandweg.

FORZA SVB!

++ Sieg und Unentschieden in Derby‘s ++

1.Herren
SV BW Bilshausen - SG Berdörfer 4:0

Vor über 200 Zuschauer zeigten unsere Jungs eine der besten Saisonleistungen und siegten auch in der Höhe verdient mit 4:0. Der Stachel aus dem verlorenen Hinspiel (1:2) sah‘s bei unseren in blau gekleideten Männern tief. Daher wurde der Gast bereits früh unter Druck gesetzt. Vor dem 1:0 (8. Minute) durch Sven Heinrich, hätten unsere Jungs bereits in Führung gehen können. Lucas Goldmann setzte einen Heber aber auf die Latte. Anschließend gestaltete die SG das Spiel ausgeglichen. Ein harmloser Kopfball von Christoph Eckermann war die einzig nennenswerte Chance für die ersatzgeschwächten Gäste. Kurz vor dem Pausentee drückten unsere Jungs aber nochmal auf die Tube. Drei sehr gute Chancen konnten dabei aber nicht verwertet werden. So ging es aus Sicht der Gäste mit einem schmeichelhaften Ergebnis in die Pause. Wer gedacht hätte, dass Bergdörfer in Halbzeit zwei ein anderes Gesicht zeigen würde, sah sich bitterlich getäuscht. Der Gast fiel nur durch eine sehr ruppige Spielweise auf. Unsere Jungs ließen sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und die Vorgaben von Coach Sebi Gehrke wurden perfekt umgesetzt. Als Leon Fiolka in Minute 57 als letzter Mann Richard Strüber foulte und korrekterweise den roten Karton sah, war das Spiel praktisch entschieden. Danach spielte nur noch eine Mannschaft. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem fantastischen Sprint mit anschließendem Sololauf von Jonas Nachtwey brauchte Sven Heinrich nur noch den Schlappen hinhalten (68.). Der nächste Doppelpack unserer Nummer 9! Nur weitere 6 Minuten später erhöhten unsere Jungs auf 3:0. Diesem Tor ging ein schöner Angriff über die rechte Seite voraus. Jonathan Hungerland schloss mit einem schönen Schuss mit der Pike unhaltbar ab. Damit war das Spiel endgültig entschieden. Unsere Jungs wollten aber mehr. Das Pressing wurde bis zum Schluss durchgezogen. Die SG wiederum versuchte das Ergebnis zu verwalten. Einen Höhepunkt gab es aber noch. Der eingewechselte Marius Mager brachte eine Zuckerflanke auf Sven Heinreich, dieser legte den Ball uneigennützig mit dem Kopf auf Richard Strüber ab, der keine Mühe hatte den 4:0 Entstand zu besorgen. Ein mehr als hochverdienter Derbysieg unserer Jungs! Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit Wille, Kampfgeist und Leidenschaft war ausschlaggebend für diesen fantastischen Sieg!
Bereits am Mittwoch steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Um 19:00 Uhr ist die SG Lenglern zu Gast. Das Hinspiel vor gut einer Woche endete 2:1 für unsere Jungs.

 


 

2.Herren
DJK Krebeck - SV BW Bilshausen 1:1

Auch unsere 2. Herren bestritt ein Derby und reiste zu unseren Nachbarn aus Krebeck. In den Anfangsminuten wollte das Heimteam zeigen wer der Herr im Hause ist. Dabei kamen aber nur Schüsse aus der 2. Reihe zu Stande. Nach und nach konnten sich unsere Jungs aber aus der Umklammerung lösen und setzen über Jan-Phillipp Giebel mehrere schnelle Konter. Nach einer butterweichen Flanke von Raffi Schlote köpfte Lukas Bringmann zum 1:0 (29.) ein. Kurz vor der Pause dann der Schock für unser Team (44.). Tobias Rudolph netzte nach einer Ecke zum 1:1.
Die 2. Hälfte verlief sehr ausgeglichen. Unsere Jungs scheiterten mehrfach am gegnerischen Keeper. Die Krebecker waren dagegen immer wieder durch Standards brandgefährlich. Ein weiterer Treffer wollte aber nicht mehr fallen und so stand an Ende eines umkämpften Derby’s ein 1:1 zu Buche, welches für beide Seiten in Ordnung geht.

FORZA SVB!

++ Kapitän geht von Bord / Cohrs kommt ++

Unser langjähriger Kapitän und Rückhalt Dennis Laule wird den SV BW Bilshausen nach 4 1/2 Jahren zum Ende der Saison leider verlassen und zurück zu seinem Heimatverein SV RW Hörden wechseln.


Im Laufe der Rückrunde wird es noch ein ausführliches Interview über die Beweggründe des Wechsels geben. Für einen Abschied ist es jetzt aber eh noch zu früh, schließlich hat Dennis noch 13 Spiele vor sich um seinen Kasten sauber zu halten.

 


 

Für die neue Saison konnten sich die Blau-Weißen die Dienste von Denny Cohrs sichern.

Der oberligaerfahrene Torhüter wechselt vom SV Höckelheim an den Sandweg. Damit kann die Lücke, die Dennis hinterlassen wird,sofort wieder geschlossen werden. Der SV BW Bilshausen freut sich auf die Zusammenarbeit mit Denny Cohrs, der über enorm viel Erfahrung, eine super Strafraumbeherschung sowie extreme Reflexe und weite Abschläge verfügt.
(Foto: http://goekick.com)

Spielberichte vom 15.04.2018

++ Wichtiger Erfolg in Bremke ++

Einen souveränen und verdienten Auswärtserfolg feierte unsere 1. Herren.Nach drei Unentschieden in Folge wollten unsere Jungs unbedingt wieder 3 Punkte und zeigten dies bereits in Minute Vier, als Basti Rohland nach einem weiten Einwurf unbedrängt einköpfen konnte. Trotz der vielen Ausfälle - ohne 9 Spieler - waren unsere Jungs weiter das spielbestimmende Team und gingen nach einem Distanzschuss von Joachim Böttger mit 2:0 in Führung. Nicolas Krenzek konnte nach einem Abwehrfehler der Blau-Weißen zwar verkürzen, allerdings stellte Lucas Goldmann drei Minuten später den alten Abstand wieder her. Auch dieser Treffer fiel nach einem langen Einwurf. In Hälfte zwei passierte wenig. Unsere Jungs standen, wie in den letzten Spielen auch, sehr kompakt und zeigten eine fast tadellose Abwehrleistung. Das Heimteam schwächte sich dann auch noch selbst, als Sascha Wittkowski nach einem brutalen Foul die Rote Karte sah. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Stefan Felk nach einem feinen Sololauf (90.+5).Vorallem Gianni Klinge und Lucas Goldmann überzeugten bei den Blau-Weißen. 

Die nächste Auswärtspartie findet bereits am Donnerstag, den 19.04. um 18:30 Uhr in Einbeck statt. 


++ Herbe Klatsche im Derby ++


Für unsere 2. Herren lief das Auswärtsspiel im Derby gegen den TSV Eintracht Wulften alles andere als gut. Man verlor mit 0:11. Zur Halbzeit lagen unsere Jungs nur mit 0:3 in Rückstand, wobei das Heimteam alle drei sich bietenden Chancen verwerten konnte. Nach zwei schnellen Gegentreffern in Halbzeit zwei fiel die Mannschaft leider auseinander und die Tore fielen fast im Minutentakt. Mund abwischen und im nächsten Spiel wieder punkten. Bereits Freitag reisen unsere Jungs zum TSV Steina. Das Hinspiel vor 7 Tagen endete knapp mit 1:0 für Blau-Weiß.
FORZA SVB!

Spielberichte vom 08.04.2018

++ Glücklicher Punktgewinn gegen Tabellenführer ++

Coach Sebi Gehrke war nach dem Spiel erleichtert, traf er doch kurz vor Schluss mit einem platzierten Treffer aus 17m ins rechte untere Eck.
Ein Punktgewinn gegen den Tabellenführer ist schließlich aller Rede wert. Aber der Reihe nach.

Sparta galt in dieser Partie als klarer Favorit. Allerdings konnten die Mannen von Enrico Weis dies nur in Ansätzen zeigen. Zwar hatte Sparta 80% Ballbesitz, konnte aus dieser Überlegenheit aber nur selten Kapital schlagen. Mitte der 1. Halbzeit traf Rinor Murati den Pfosten. Auch in Hälfte 2 das gleiche Bild. Sparta versuchte über Tobi Schütte immer wieder das Spiel anzukurbeln, allerdings standen unsere Jungs sehr kompakt und verteidigten diszipliniert. Dann kam die 76. Minute und das Unheil schien seinen Lauf zu nehmen. Tobi Schütte legte ein Solo über den halben Platz hin und konnte 24m vor dem Tor nur durch ein Foul gestoppt werden. Der bereits gelb vorbelastete Robert Strüber sah daraufhin die Gelb-Rote Karte und war wenig amüsiert darüber, da vorher zweimal ein taktisches Foul nicht begangen wurde. Tobi Schütte trat selbst zum Freistoß an. Schuss. Traumtor in den rechten Giebel. 0:1 aus Sicht der Hausherren und ein Mann weniger.

Sparta versuchte anschließend das 0:2 nachzulegen, allerdings verzettelten sich die Spartaraner immer wieder und liefen unverständlicherweise in mehrere Konter. Aus einem dieser Konter resultierte ein Freistoß, welchen Sebi Gehrke aus dem Gewühl heraus gefühlvoll vollendete. Der Punkt ist glücklich, aufgrund der dünnen Personaldecke aber durchaus verdient.

++ Verdienter Sieg der 2. Herren ++

Die Coaches Raffi Schlote und Peter Heise forderten gegen den Tabellenletzten aus Steina eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem torlosen Unentschieden gegen Petershütte III. Diese Forderung konnten unsere Jungs leider nur bedingt umsetzen. Trotz glasklarer Feldüberlegenheit und einigen aussichtsreichen Chancen sprang nur ein 1:0 Erfolg heraus. Mal scheiterte man am eigenen Unvermögen, mal am starken gegnerischen Torwart. Dome Knieriemen brach in Minute 58 endlich den Bann und ließ die Blau-Weißen jubeln. Auch anschließend konnten weitere Hochkaräter nicht genutzt werden. Alles in Allem bleibt ein Pflichtsieg und die 3 Punkte!

FORZA SVB!

Punktgewinn bei Rückrundenstart

Endlich durfte auch die 2. Herren ins Rückrundengeschehen eingreifen. Allerdings mit mäßigem Erfolg. Das Spiel gegen Petershütte III endete, wie das Hinspiel auch, unentschieden.

Die Zuschauer am Sandweg sahen keine Tore, dafür aber zwei Gelb-Rote Karten auf Seiten der Heimmannschaft.

Das Trainergespann Rafael Schlote/Peter Heise war vorallem mit der 1. Halbzeit ihrer Mannschaft überhaupt nicht einverstanden. Bereits vor der Halbzeit wurde daher gewechselt. In Halbzeit zwei dann eine Leistungssteigerung, wobei man sich in der 64. Minute selbst schwächte. Bernward Alder kassierte Gelb-Rot. Kurz vor Schluss sah auch noch Stefan Felk die Gelb-Rote Karte (88.). Trotz der Unterzahl konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden.

Das Unentschieden ist - den Platzverweisen geschuldet - somit ein Punktgewinn für unsere Jungs.

Zum nächsten Spiel erwarten unsere Blau-Weißen den Tabellenletzten aus Steina. Nach dem durchwachsenen Start ist ein Sieg Pflicht!

Forza SVB!